Wie kann man Viagra effektiver machen?

Wenn Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Erektionsstörungen (ED) einnehmen, sollten Sie alles tun, was Sie können, um sicherzustellen, dass es seine Aufgabe erfüllt. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um zu lernen, wie Sie das Beste aus Ihren Medikamenten herausholen können. Es wird sich später im Schlafzimmer auszahlen.

Achten Sie darauf, was Sie essen, wenn Sie Ihre Pille nehmen.

Mitunter ist es nicht immer die beste Idee, eine große Mahlzeit direkt nach der Einnahme eines ED-Medikaments zu essen. Wenn Sie Sildenafil (Viagra) zu einer fettreichen Mahlzeit, wie beispielsweise einem Fleischgericht, einnehmen, kann es länger dauern, bis die Wirkung eintritt.

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Medikament für sich einnehmen.

Obwohl ED-Medikamente ähnlich wirken, bestehen sie jeweils aus verschiedenen Wirkstoffen. Das kann sich auf die Funktionsweise, die Zeit, die sie benötigen, um zu wirken, und die verschiedenen Nebenwirkungen, die Sie haben können, auswirken.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Gesundheitsprobleme, die Sie haben und andere Medikamente, die Sie einnehmen. Es wird Ihrem Arzt helfen, das Präparat gegen Erektionsprobleme zu finden, das am besten für Sie geeignet ist.

Geben Sie dem Medikament ausreichend Zeit

Bei den meisten ED-Medikamenten müssen Sie eine gewisse Zeit warten, bevor Sie mit der Wirkung rechnen können. Wie lange hängt von dem Präparat selbst ab.

Viagra und Levitra brauchen etwa 30 Minuten bis zur Wirkung, und die Wirkung hält etwa 4 Stunden an, nachdem Sie die Pille genommen haben.

Sie sollten Cialis mindestens 2 Stunden vor dem geplanten Sex einnehmen. Die Wirkung kann bis zu 36 Stunden nach der Einnahme anhalten.

Wenn Sie Ihre Dosis erhöhen möchten, fragen Sie Ihren Arzt

Wenn die Dosis an ED-Präparaten, die Sie jetzt verwenden, Ihnen nicht hilft, eine Erektion zu bekommen, müssen Sie möglicherweise eine größere Dosis einnehmen. Aber tun Sie das nicht auf eigene Faust. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob eine Erhöhung der Medikation das Richtige für Sie ist.

Lassen Sie es langsam angehen

Die Zeit ist auf Ihrer Seite. Sie können kein ED-Medikament einnehmen und erwarten, dass Sie sofort eine Erektion bekommen. Die Medikamente verstärken die Wirkung einer Chemikalie, die Ihr Körper herstellt, genannt Stickoxid, das die Muskeln in Ihrem Penis entspannt. Dadurch verbessert sich Ihre Durchblutung und es hilft Ihnen dabei, eine Erektion zu bekommen.

Aber damit die Medikamente wirken, müssen Sie sexuell erregt sein. Also überstürzen Sie nichts. 

Mischen Sie ED-Medikamente niemals mit Nitraten

Haben Sie ein Herzleiden? Beachten Sie dies bitte: Nehmen Sie keine ED-Medikamente, wenn Sie auch Herzmedikamente wie Nitrate einnehmen. Die Kombination kann zu einem gefährlichen Abfall des Blutdrucks führen.

Dr-Caroline-Fontana

Dr. Caroline Fontana

Expertin für Erektionsstörungen bei 121doc.de

Dr. Caroline Fontana machte ihren Doktor im Jahr 2011 an der Positivo Universität in Brasilien. Sie ist aktives Mitglied der Royal Society of Medicine und British Medical Association. Alle Artikel von Dr. Fontana ansehen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Ähnliche Beiträge