Kategorien
Potenzmittel

Was ist Tadalafil?

Tadalafil, auch unter dem Handelsnamen Cialis bekannt, ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von Erektionsstörungen genutzt wird. 2002 wurde erstmals ein Medikament mit dem Wirkstoff vom US-Pharmakonzern Lilly Pharma unter dem Namen Cialis auf den Markt gebracht.

Mittlerweile gibt es aber neben dem Original verschiedene Generika am Markt, die gerade wegen ihres günstigen Preises bei Patienten eine hohe Beliebtheit genießen.

Tipp: Wussten Sie, dass es die Möglichkeit gibt sich Tadalafil legal online verschreiben zu lassen? Wie das genau funktioniert erfahren Sie in unserem Ratgeber „Potenzmittel legal online kaufen“.

Wie wirkt Tadalafil?

Tadalafil wirkt ähnlich wie Sildenafil (Viagra) und sorgt für eine Hemmung des sogenannten Phosphodiesterase-5 (PDE-5). 

Die männliche Erektion entwickelt sich im Ablauf nach einer sexuellen Stimulation oder Erregung. Hierbei spielt der Botenstoff cGMP spielt eine entscheidende Rolle: cGMP weitet die Blutgefäße / Schwellkörper im Penis. So kann mehr Blut in die Schwellkörper einströmen – eine harte Erektion ist die Folge.

Das zuvor bereits erwähnte PDE-5-Enzym ist der Gegenspieler vom cGMP und sorgt für den Abbau der Erektion. Tadalafil hat eine hemmende Wirkung auf PDE-5, weshalb es für den „Anwender“ von z. B. Cialis einfacher ist eine Erektion zu bekommen und diese auch über längere Zeit zu halten.

Die Wirkung von Tadalafil setzt in der Regel nach 30 Minuten ein und hält dann bis zu 36 Stunden an. Mit 17,5 Stunden hat Tadalafil damit eine deutlich höhere Halbwertszeit als Sildenafil. Die lange Wirkdauer bringt den Vorteil, dass Patienten die Einnahme des Potenzmittels nicht auf die Minute planen müssen – vielmehr kann es spontan zu Geschlechtsverkehr kommen. 

  • Eintritt bis zu Wirkung von Tadalafil: nach ca. 30 Minuten
  • Wirkungsdauer von Cialis: bis zu ca. 36 Stunden

Tadalafil Dosierung

Tadalafil wird in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg angeboten. Im Gegensatz zu Sildenafil kann Tadalafil entweder als Bedarfstherapie oder permanent im Rahmen einer sogenannten Konstanztherapie angewendet werden.

Dosierung 5 mgDosierung 10 mgDosierung 20 mg
TherapieformKonstanztherapieBedarfstherapieBedarfstherapie
Einnahmezeitpunkttäglichetwa 30 Minuten vor dem Sexetwa 30 Minuten vor dem Sex
Wirkungsdauerdauerhaftbis zu 36 Stunden nach Einnahmebis zu 36 Stunden nach Einnahme

Tadalafil Preise

Die Preise von Tadalafil sind sehr unterschiedlich, denn hierbei spielen Faktoren, wie Dosierung und Packungsgröße eine wichtige Rolle. Außerdem gibt es seit einigen Jahren Tadalafil Generika auf dem Markt – im Vergleich zum Original ist ein Generikum oft fast 50 % günstiger.

Cialis oder
Cialis Generika
Preise &
Packungsgrößen
Lizenzierte
Online Apotheke
Tadalafil STADA
Dosierung 10 mg 
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 €
www.121doc.de
Tadalafil ratiopharm
Dosierung 10 mg 
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 €
www.121doc.com

(aktuell Tadalafil STADA erhältlich)
TadaHEXAL
Dosierung 10 mg
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 € 
www.121doc.de

(aktuell Tadalafil STADA erhältlich)
Cialis 10 mg
Wirkstoff: Tadalafil 
4 Tabletten ab: 139,95 € 
8 Tabletten ab: 249,95 € 
12 Tabletten ab: 339,95 €
16 Tabletten ab: 399,95 € 
www.121doc.de
Cialis 10 mg
Lilly Pharma
4 Tabletten ab: 91,75 €
8 Tabletten ab: 121,45 €
12 Tabletten ab: 216,69 € 
16 Tabletten ab: 270,25 €3
2 Tabletten ab: 467,89 € 
de.treated.com

3 Tadalafil Generika die Sie kennen sollten

Es gibt mittlerweile einige Pharmaunternehmen, die Tadalafil Generika anbieten. Von all diesen Produkten gibt es jedoch 3 Tadalafil Generika, die Sie definitiv kennen sollten.

Tadalafil STADA

Tadalafil STADA ist in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich und kostet in der 10 mg Dosierung mit 8 Tabletten 119,95 €. Im Vergleich zum Original Cialis ist es also rund 100 € günstiger. 

Tadalafil 1 A Pharma

Auch 1 A Pharma bietet das Tadalafil Generikum in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg an. Die Tabletten sind oval und ockergelb – eine Teilbarkeit der 5 mg und 10 mg Tabletten ist nicht möglich. Die 20 mg Tablette kann durch eine Bruchkerbe in 2 Teile zerteilt werden.

Tadalafil-ratiopharm

Auch ratiopharm vertreibt Tadalafil Generika – die gelben Filmtabletten sind in Dosierungen von 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Auch hier können die 20 mg Tabletten durch eine Bruchkerbe in 2 gleiche Teile zerteilt werden.

Cialis oder Cialis Generika?

Zwischen dem Original und den Generika bestehen nur hinsichtlich des Aussehens, der Verpackung sowie des Preises Unterschiede. Die Wirkung ist bei allen Medikamenten identisch. Dies wird durch das DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) regelmäßig überprüft. 

Grundsätzlich gilt: Generika sind um einiges günstiger als das Original. Generika Produzenten können ihre Medikamente deshalb so preisgünstig anbieten, weil für sie keine Forschungs- und Entwicklungskosten anfallen.

Sildenafil vs. Tadalafil vs. Vardenafil

Die verschiedenen PDE-5-Hemmer unterscheiden sich teilweise stark in ihren Wirkungsweisen. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die maßgeblichen Unterschiede zwischen Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra).

InfoViagraCialisLevitraSpedra
WirkstoffSildenafilTadalafilVardenafilAvanafil
Wirkungsbeginn nach Einnahmenach ca. 30 Minutennach ca. 30 Minutennach ca. 30 Minutennach ca. 15 – 30 Minuten
Mittelwert der Zeit bis zum Effekt1 Stunde2 Stunden1 Stunde30 Minuten
Wirkt bis zu4 – 5 Stunden36 Stunden4 – 5 Stunden6 Stunden
Webseite lizenzierter Anbieterwww.121doc.de/viagrawww.121doc.de/cialiswww.121doc.de/levitrawww.121doc.de/spedra

Tadalafil Nebenwirkungen

Da der Wirkstoff Tadalafil verschreibungspflichtig ist, bringt er auch einige Nebenwirkungen mit sich. 

Häufige Nebenwirkungen von Tadalafil:

Bei bis zu 10 von 100 Männern kommt es zu folgenden Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Muskel- und Rückenschmerzen
  • Verstopfte Nase
  • Sodbrennen
  • Verdauungsprobleme

Gelegentliche Nebenwirkungen von Tadalafil:

Bei bis zu 10 von 1.000 Männern kommt es zu folgenden Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Bauchschmerzen
  • Sehstörungen
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Atembeschwerden
  • Schneller Herzschlag / Herzklopfen
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)

Vorsicht vor Fälschungen

tadalafil

Wir von Selbsthilfe Impotenz wissen genau, unter welchem Leidensdruck Betroffene einer Erektionsstörung leiden. In unserer Gesellschaft ist dieses Thema leider noch immer mit viel Scham behaftet – obwohl Millionen deutsche Männer davon betroffen sind.

Die Angst vor dem Arztbesuch wird von vielen unseriösen Online-Anbietern jedoch schamlos ausgenutzt. So berichtet die Deutsche Apotheker Zeitung, dass im Jahr 2018 durch das LKA Niedersachsen 440.000 gefälschte sowie illegale Medikamente sichergestellt wurden.

Diese illegalen Potenzmittel können schwerwiegende gesundheitliche Schäden zur Folge haben. 

Auch, wenn es Überwindung kostet – ein Arztbesuch kann Ihnen beim Thema Erektionsprobleme weiterhelfen. Wenn Ihnen der physische Besuch beim Arzt zu unangenehm ist, können Sie sich Potenzmittel auch online komplett legal in einer lizenzierten Apotheke verschreiben lassen. Wie das funktioniert und warum das mittlerweile erlaubt ist, erfahren Sie hier.

Fazit zu Tadalafil

Tadalafil kann im Gegensatz zu Sildenafil (Viagra) in der Konstanz- sowie Bedarfstherapie angewendet werden. Das bedeutet, dass Sie Tadalafil in der 5 mg Dosierung dauerhaft einnehmen können, um eine permanente Wirkung zu erzielen. Geschlechtsverkehr ist somit sehr spontan möglich.

Preislich gilt:Tadalafil als Generikum ist um bis zu 50 % günstiger als das Original (Cialis).

Michael Scheffler | Selbsthilfe Impotenz

Michael Scheffler

Initiator, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Ärzten, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten: [email protected]

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion
    http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
    https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html