Erfahrungsberichte zu Cialis

Haben Sie Erfahrungen mit Potenzmitteln gesammelt und würden anderen betroffenen Männern mit Erektionsstörungen gerne weiterhelfen? Wir freuen und über eine kurze E-Mail an [email protected]. Natürlich werden Ihre Erfahrungen mit z. B. Cialis nur mit Ihrer Erlaubnis und auch gerne anonym veröffentlicht.


Thomas, 1960 geboren, verheiratet

Meine Frau und ich hatten immer ein erfülltes Sexualleben aber vor ein paar Jahren traten die ersten Probleme bei mir auf. Ich konnte kaum noch einen Orgasmus bekommen und musste teilweise einen Orgasmus vortäuschen, um meine Frau nicht zu sehr zu enttäuschen. 

Darunter litt ich sehr und zog mich auch körperlich immer weiter von meiner Frau zurück. Ich liebe sie sehr und wollte sie und mich einfach nicht mehr frustrieren!

Zusätzlich wurde mein Pornokonsum immer mehr und ich stumpfte weiblichen Reizen gegenüber einfach nur noch ab. Selbstverständlich litt unser Sexualleben darunter noch mehr, ich führte ja praktisch ein sexuelles Doppelleben.

Sex hatten wir entsprechend kaum noch und wenn es doch einmal dazu kam, erschlaffte mein Penis ein paar Minuten später und wir mussten aufhören. Also kam noch eine große Versagensangst dazu und irgendwann war Geschlechtsverkehr praktisch nicht mehr möglich.

Was wir versucht haben

Vor ein paar Monaten brachte ich es dann endlich übers Herz mit meiner Frau über meine Probleme zu sprechen. Auch sie hatte natürlich gemerkt, dass etwas nicht mit mir stimmte und ich mich immer weiter zurückzog. 

Sie kaufte sich neue Dessous und machte sich richtig hübsch für mich. Aber weder dies noch neue Praktiken im Bett, brachten einen längerfristigen Erfolg. Als ich mit meinem Latein am Ende war, schaute ich im Internet nach Lösungen. Der erste Tipp war, meinen Pornokonsum einzustellen, damit ich wieder offen für andere Reize war. Der zweite Tipp war Cialis.

Untersuchung & Therapie

Nach einer gründlichen Untersuchung bei meinem Hausarzt wollte mir dieser Viagra verschreiben. Ich lehnte ab, mit dem Verweis, dass ich lieber spontanen Sex mit meiner Frau möchte und kein Zeitfenster mit Vorausplanung wünsche. Entsprechend sprachen wir über Cialis in einer 5mg Dosierung und mein Arzt stellte mir das Rezept aus. 

Nach einiger Überwindung tat es gut, das Problem endlich professionell anzugehen!

Erfolge

Noch am selben Tag habe ich das Medikament in der Apotheke abgeholt. Zuhause habe ich es dann direkt eingenommen und wartete ab. Bereits nach ein paar Stunden bekam ich „aus dem Nichts“ eine starke Erektion. Es fühlte sich genau wie früher an, standfest und sehr hart.

Nun kam es zum ersten richtig guten Sex seit Jahren. Meine Frau und ich konnten einfach nicht voneinander lassen. Unsere Freunde meinten schon, dass wir uns wie verliebte Teenager aufführen.

Fazit

Ich denke es ist nicht übertrieben wenn ich sage das Cialis hat meine Ehe gerettet hat. Ich bin aber auch froh, dass ich den Schritt zum Arzt gewagt habe und kann es nur jedem empfehlen der vor den selben Problemen steht.

Cialis 5 mg Preisvergleich

Cialis 5 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 28 Filmtabletten: ab 219,95 €
Patrick, Erfahrungsbericht Cialis

Mein Problem mit erektiler Dysfunktion ist „nur“ psychischer Natur und besteht praktisch schon mein ganzes Sexualleben lang. Es gibt immer Phasen, in denen alles sehr gut läuft, aber auch Abschnitte, wo es überhaupt nicht funktioniert. Gerade durchlebe ich die letztere Phase.

Privat kommt derzeit einiges zusammen: Scheidung, Anwälte, Umzug, neue Partnerin, neuer Job. Dieser Druck von außen verstärkt aber den Druck, den ich mir wegen meiner ED schon mein halbes Leben mache, noch zusätzlich. Um endlich einen Ausweg daraus zu finden, habe ich mich, nach Recherche, für Cialis entschieden.

Wirkung

Ich nehme Cialis in der 10mg Dosierung. Die Wirkung tritt normalerweise nach einer halben Stunde bis zu einer Stunde ein und hält mindestens zwölf Stunden an.

Die Nebenwirkungen treten mal stärker und mal schwächer auf, ich habe manchmal eine verstopfte Nase oder geschwollene Lider und habe mehr Durst als üblich. An starken Tagen fühlt es sich wie eine kommende Grippe an aber von jetzt auf gleich können die Nebenwirkungen auch wieder verschwinden.

Aber nun zu den positiven Aspekten von Cialis. Meine Erektion ist meist wirklich hart und seit der Einnahme kann ich das Sprichwort vom „gefrorenen Acker pflügen“ auch selbst nachvollziehen. Durch diese Sicherheit verschwinden meine aufgestauten Ängste wie von selbst.

Fazit

Cialis hat mir sehr geholfen, meine Versagensängste zu bekämpfen und dafür nehme ich ein bisschen Schnupfen gern in Kauf. 

Der Ehrlichkeit halber muss ich aber auch erwähnen, dass es sich hier um kein Wundermittel handelt. Meine Potenzprobleme sind nicht wie von Zauberhand komplett verschwunden und manchmal kommen sie trotz Cialis wieder zum Vorschein.

Gerade an Tagen, an denen es mir psychisch nicht so gut geht, kann es vorkommen, dass ich keine Erektion bekomme oder mich nicht genug entspannen kann, um mich wirklich auf den Sex zu konzentrieren.

Auch der Preis ist nicht wirklich günstig und trotz Online-Apotheke muss ich schon tiefer in die Tasche greifen als ich es gern würde. 

Aber alles in allem gibt mir Cialis die Sicherheit die ich manchmal brauche um meine Versagensängste in den Griff zu bekommen.

cialis-10mg

Cialis 10 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 119,95 €