Cialis 20mg Preise

Cialis 20 mg im Preisvergleich

Sie suchen eine Übersicht der aktuellen Preise für Cialis in der Dosierung 20 mg? In diesem Artikel klären wir alle Fragen, die sich zum Thema Cialis ergeben. Auch Cialis Generika nehmen wir unter die Lupe. Abschließend erhalten Sie von uns interessante Tipps, wie Sie sich Cialis sicher online verschreiben lassen können (Spoiler: Ja das geht siehe: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen).

Kosten für Cialis 20 mg im Vergleich 

Cialis gibt es in den Dosierungen 2.5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg. Sie erhalten das Medikament in Apotheken ausschließlich gegen Vorlage eines Rezepts – oder bei lizenzierten Online Apotheken online siehe: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen.

Online-Kliniken als Alternative zum persönlichen Besuch beim Arzt

Nicht nur der teils lange Aufenthalt im Wartezimmer beim Arzt ist unangenehm. Auch das persönliche Gespräch mit einem Arzt über Erektionsstörungen kann zu Unbehagen führen. Bis ein Rezept für Cialis ausgestellt ist, vergehen, Dank Terminvergabe, nicht selten ein paar Wochen. 

Für EU-Bürger ergibt sich durch die sogenannte Patientenmobilität jedoch eine interessante Alternative. Hierdurch ist es möglich, sich Potenzmittel im EU-Ausland verschreiben zu lassen.

Bei lizenzierte Online-Kliniken, wie beispielsweise 121doc oder treated.com, können Sie sich Cialis 20 mg legal online verschreiben lassen. Anstatt eines persönlichen Gesprächs mit einem Arzt, füllen Sie einen Fragebogen aus.

Dieser beinhaltet einfache Fragen zu Ihrem gesundheitlichen Zustand. Er dient dem behandelnden Arzt als Grundlage zur Entscheidung, ob Cialis das richtige Arzneimittel für Sie ist. Gibt der Arzt das OK, wird Ihnen das Medikament bequem nach Hause geliefert. 

Warum diese Art der Medikamenten-Verschreibung erlaubt ist, können Sie hier nachlesen: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen.

Welcher Wirkstoff ist in Cialis und Cialis Generika 20 mg enthalten? 

Cialis enthält den Wirkstoff Tadalafil. Dieser wirkt gefäßerweiternd – Blut kann bei sexueller Stimulation also besser in den Penis fließen. 

Tadalafil ist ein sogenannter Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer). Hierbei handelt es sich um ein Enzym, welches sich in glatten Gefäßwänden befindet. Also auch dem Schwellkörper des Penis.

Das Enzym sorgt normalerweise für den Abbau von cGMP. cGMP ist ein Botenstoff, der für die Erweiterung der Blutgefäße zuständig ist. Der Wirkstoff Tadalafil hemmt den Abbau dieses Botenstoffs, sodass sich die Gefäßwände des Penis entspannen können und mehr Blut in den Penis einfließen kann. Eine harte oft lang anhaltende Erektion ist die Folge.

Zurzeit sind die 4 Oral-Präparate für erektile Dysfunktion alle in der gleichen Wirkstoffklasse, d. h. Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer oder PDE-5. Zu den Medikamentenoptionen gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Avanafil (Spedra) und Vardenafil (Levitra).

Dr. Caroline Fontana

Wie lange hält die Wirkung von Tadalafil an?

Die Wirkung von Cialis 20 mg hält im Schnitt bis zu 36 Stunden an. Anders verhält sich dies bei den Dosierungen 2.5 mg & 5 mg von Cialis. Hier erfolgt die Einnahme täglich und die Wirkung bleibt konstant erhalten. Dies hat den großen Vorteil, dass ein spontaner Geschlechtsverkehr erfolgen kann und die Planung der Einnahme von Cialis wegfällt.

Sind Cialis Generika ebenso gut wie das Original?

Ja. Cialis Generika sind wirkstoffgleich und unterscheiden sich hauptsächlich durch Farbe der Filmtabletten oder die Verpackung. Qualitativ besteht also kein Unterschied zwischen Cialis Generika und dem Original. Das deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln zuständig und prüft Generika sowie Originalprodukte auf Konformität.

Solange Sie Cialis Generika bei zugelassenen Internetanbietern erwerben, müssen Sie sich um die Qualität also keine Sorgen machen. 

Warum sind Cialis Generika in der Regel günstiger? 

Die großen Pharmakonzerne in Deutschland sind in der Lage, die Preise für ihre patentgeschützten Medikamente selbst festzulegen. Hierdurch ergeben sich teilweise hohe Preise (wie z. B. bei Cialis der Fall). 

Hersteller von Cialis Generika nutzen den Vorteil aus, dass sie sich die für eine Neuentwicklung anfallenden Kosten sparen. Der Endverbraucher profitiert in dieser Folge von einem günstigeren Preis. Cialis Generika können um bis zu 50 % günstiger sein als das Original.

cialis-10mg

Cialis 10 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 119,95 €

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Cialis? 

Leider nicht. Die gesetzlichen Krankenkassen haben Potenzmittel wie Cialis oder Viagra aus Ihrem Leistungskatalog gestrichen. Diese Streichung erfolgte auf Grundlage der Neufassung von § 34 SGB 5 in Kombination mit der Änderung des Gesetzes vom 01.01.2004 zur Modernisierung des Gesundheitswesens. 

So heißt es im Gesetzestext:

“Von der Versorgung sind außerdem Arzneimittel ausgeschlossen, bei deren Anwendung eine Erhöhung der Lebensqualität im Vordergrund steht. Ausgeschlossen sind insbesondere Arzneimittel, die überwiegend zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, der Anreizung sowie Steigerung der sexuellen Potenz, […]”

Diesen Beschluss können wir nicht nachvollziehen, da die Behandlung einer Erektionsstörung unserer Auffassung nach nicht ausschließlich zur Erhöhung der Lebensqualität vorgenommen wird. Vielmehr handelt es sich um eine Krankheit die sich sowohl physisch als auch psychisch auf betroffene Männer auswirkt. 

Fazit: Cialis 20mg 

Cialis 20 mg ist extrem teuer. Wir empfehlen Ihnen, sich eines der günstigen Cialis Generika wie z.B Tadalafil STADA genauer anzusehen. Denn hier zahlen Sie für die gleiche Qualität und denselben Wirkstoff bis zu 50 % weniger.

Tadalafil STADA Potenzmittel Cialis Generika

Tadalafil STADA 20 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 69,5 €
Michael Scheffler

Michael Scheffler

Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

Quellen und weitere Literatur

  • Sozialgesetzbuch (SGB V) – Fünftes Buch – Gesetzliche Krankenversicherung
    https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/34.html
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
    https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html