121doc lizenzierte Online Apotheke

Ist die Online Apotheke 121doc seriös?

121doc im Detail Check: In diesem Artikel schauen wir uns die Online-Apotheke 121doc genauer an: Ist 121doc.de ein seriöser Anbieter und ist es legal über 121doc.de Potenzmittel zu bestellen?

Kurzprofil der Online Apotheke 121doc

121doc Online Apotheke

Online Apotheke: 121doc.de

  • Sitz der Apotheke: Großbritannien, London
  • Angebote: Männergesundheit, Erektionsstörungen, Sexualgesundheit, Frauengesundheit, Reisemedizin
  • Sicherheitslogo: vorhanden ✅
  • Zahlungsmöglichkeiten: Visa, Mastercard, Zahlung auf Rechnung (Klarna), Ratenzahlung (Klarna), Sofort Überweisung, Nachnahme (UPS) 

Die Digitalisierung macht auch vor medizinischen Dienstleistungen nicht halt. Online Apotheken, die Patienten auch aus der Ferne betreuen können, werden immer bekannter. 121doc ist eine solche Online Apotheke. Zugelassene Ärzte bieten hier sogenannte telemedizinische Dienste an. 

Diese Dienste beinhalten unter anderem die Ferndiagnostik, Fernberatung sowie das Verschreiben von Arzneimitteln wie z. B. Viagra oder Cialis. Sie als Patient profitieren somit von einer größeren Anonymität, wenn es um das Thema Potenzstörungen geht. D

Der Service von 121doc ist eine interessante und vor allem legale Möglichkeit, sich Potenzmittel und andere Arzneimittel im Internet verschreiben zu lassen. Ein persönlicher Besuch beim Arzt oder Apotheker bleibt hier aus. 

Hier kommt die EU-Richtline zur Patientenmobilität sowie das Arzneimittelgesetz ins Spiel. Die Richtlinie zur Patientenmobilität besagt, dass jeder EU-Bürger sich seinen Arzt innerhalb der Europäischen Union frei aussuchen darf.

Da 121doc seinen Sitz in Großbritannien hat und das Verschreiben von Potenzmitteln in Großbritannien online erlaubt ist, können auch deutsche Patienten diesen Service in Anspruch nehmen.

Wir haben dazu einen Artikel unter: wwwselbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen verfasst.

Zudem verfügt 121doc über eine Zulassung zum medizinischen Dienstleistungsanbieter für Telemedizin und arbeitet ausschließlich mit zugelassenen Ärzten in London zusammen. 

Versandhandel über eine Apotheke in einem EU-Mitgliedstaat:

Sie dürfen als Endverbraucher in Deutschland Arzneimittel von Apotheken mit Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat über den Versandhandel beziehen, wenn die Apotheken dem deutschen Recht vergleichbare Sicherheitsstandards anwenden.

Dies ist im Moment für Arzneimittel, die für den Menschen bestimmt sind, der Fall bei Apotheken aus:

– den Niederlanden (hier nur, wenn gleichzeitig eine Präsenzapotheke existiert)
– Schweden (hier nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel)
– Tschechien (hier nur für nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel)
– dem Vereinigten Königreich.

Der Zoll, Generalzolldirektion

Welche Medikamente können über 121doc.de verschrieben werden?

Online Apotheken, wie 121doc werden hauptsächlich von Patienten besucht, die den Gang zum Hausarzt aus Angst oder Scham meiden. Gerade bei Geschlechtskrankheiten oder sexuellen Problemen wie z. B. erektiler Dysfunktion / Erektionsstörungen ist dies der Fall.

Dementsprechend werden Potenzmittel, wie Viagra oder Cialis oder aber Antibiotika gegen Chlamydien sehr häufig durch die Fachärzte von 121doc verschrieben.

Welche Erfahrungen gibt es mit 121doc?

Bereits seit 2002 bietet 121doc ärztliche Betreuung im Rahmen von Telemedizin an und gehört damit zu den internationalen Vorreitern. Die Online Apotheke wird seit vielen Jahren von verschiedenen EU-Bürgern genutzt, um verschreibungspflichtige Potenzmittel wie z. B. Cialis oder Viagra zu bestellen. Und die Resonanz der Patienten ist durchweg positiv.: www.de.trustpilot.com/review/121doc.com.

Mittlerweile, Stand September 2019, haben 4.914 Kunden 121doc bei trustpilot bewertet. 93 % dieser Bewertungen tragen das Adjektiv „gut“ oder „hervorragend“. Die klassischen Apotheken betrachten Online Apotheken wie 121doc hingegen eher skeptisch.

121doc Erfahrungen und Bewertungen

Uns überrascht die positive Resonanz auf den Online Dienst nicht. Der Patient spart sich den Weg zum Arzt und die oft lange Wartezeit im Wartezimmer. Im Vergleich hierzu sind Online Apotheken höchst diskret und führen durch teils automatisierte Abläufe zu einer schnellen Behandlung. Auch der Kontakt zu einem Arzt auf 121doc gestaltet sich einfacher: Kein Termin und keine Wartezeit notwendig!

Wie funktioniert das Verschreiben von Potenzmitteln bei 121doc?

Der Bestellprozess auf 121doc.de ist in vier einfache Schritte aufgegliedert:

  1. Medikament auswählen

    Wählen Sie Ihre Beschwerde sowie das dazu passende Medikament aus. Auch die Dosierung sowie die benötigte Menge können Sie in diesem Schritt bereits angeben. Alle Informationen zum gewählten Potenzmittel erhalten Sie auf Knopfdruck – Packungsbeilagen können Sie sich bequem herunterladen. 

  2. Medizinischen Online Fragebogen ausfüllen

    Anschließend füllen Sie eine kostenlose Online-Konsultation aus. Dieser medizinische Fragebogen enthält alle gesundheitlichen Angaben, welche vom Arzt benötigt werden, um die Sicherheit Ihrer Behandlung zu überprüfen. Zum Beispiel werden Vorerkrankungen abgefragt oder wichtige Details zur Behandlung wie Ihr Blutdruck.

  3. Arzt stellt Rezept aus

    Jetzt werden Ihre im medizinischen Fragebogen gemachten Angaben von einem in der EU-registrierten Arzt geprüft. Bei gesundheitlicher Eignung wird im Anschluss ein Rezept ausgestellt, welches direkt eingelöst wird.

  4. Online Apotheke verschickt Medikament

    Ihre bestellten Medikamente werden diskret zu Ihnen nach Hause bzw. zu Ihrer angegebenen Adresse geliefert.

Dürfen Potenzmittel überhaupt per Post verschickt werden?

Potenzmittel wie z. B. Viagra oder Cialis dürfen per Post verschickt werden (siehe Zitat vom Zoll oben). Als Endverbraucher in Deutschland dürfen Sie Arzneimittel von Apotheken in anderen EU-Ländern dann über den Versandhandel beziehen, wenn die Apotheken dem deutschen Recht vergleichbare Sicherheitsstandards anwenden.

Dies ist bei Online Apotheken aus dem Vereinigten Königreich der Fall.

Fazit: Ist 121doc ein seriöser und legaler Anbieter?

Durch die verschiedenen Sicherheitszertifizierungen (EU-registrierte Apotheke, Patientenberichte auf Trustpilot) kann 121doc.de definitiv als seriöser Anbieter eingestuft werden.

Auch die Zusammenarbeit mit unabhängigen medizinischen Beratern und EU-registrierten Partnerärzten zeichnet 121doc als professionelle Online Apotheke aus.

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Impotenz Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Michael hat die Initiative Impotenz Selbsthilfe ins Leben gerufen. Als betroffener Mann mit Erektionsstörung ist es ihm ein besonderes Anliegen das Thema Erektile Dysfunktion / Erektionsstörung mit der Hilfe von Experten, Fachärzten und anderen Betroffenen öffentlich zu besprechen. Alle Artikel von Michael Scheffler ansehen.

Quellen und weitere Literatur

  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html