Tadalafil-ratiopharm 20 mg Potenzmittel

Tadalafil-ratiopharm: Dosierungen, Preis und auch ohne Rezept erhältlich?

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie teuer die Ratiopharm Generika sind und ob Sie Tadalafil-ratiopharm auch ohne Rezept erhalten können. Außerdem geben wir Ihnen wichtige Hinweise zu den verschiedenen Dosierungen (5 mg, 10 mg und 20 mg) und gehen detailliert auf die Wirkungsweise des Wirkstoffs Tadalafil ein.

Tadalafil-ratiopharm 20 mg Potenzmittel

Tadalafil-ratiopharm

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 12×20 mg Filmtabletten: ab 69 € zzgl. Behandlungsgebühren

*Cialis Generikum von Stada erhältlich

Warum sind Generika soviel günstiger?

Als Generika werden Medikamente bezeichnet, die denselben Wirkstoff wie das ehemals patentgeschützte Originalpräparat enthalten. Im Fall von Cialis ist dies Tadalafil. Cialis Generika unterscheiden sich daher hauptsächlich vom Preis, von der Farbe der Tabletten oder der Verpackung. 

Der große Vorteil von Generika: der Preis ist um einiges niedriger als beim Original. Dies liegt daran, dass für Generika-Produzenten keine hohen Forschungs- und Entwicklungskosten anfallen, da die Zusammensetzung des Wirkstoffs vom Originalmedikament nach Ablauf des Patentschutzes vom Originalhersteller offengelegt werden muss. Somit profitieren Sie als Endverbraucher von einem günstigeren Preis.

MedikamentPreise & PackungsgrößenOnline Apotheke

Tadalafil ratiopharm

Dosierung 5 mg 

  • 28 Tabletten ab: 124,95 €
  • 56 Tabletten ab: 244,95 €
  • 84 Tabletten ab: 349,95 €

www.121doc.com

Aktuell erhältlich: Tadalafil STADA

Tadalafil ratiopharm

Dosierung 10 mg 

  • 4 Tabletten ab: 69,95 €
  • 8 Tabletten ab: 119,95 €
  • 12 Tabletten ab: 164,95 € 
  • 16 Tabletten ab: 204,95 €
  • 32 Tabletten ab: 399,95 €

    www.121doc.com

    Aktuell erhältlich: Tadalafil STADA

    Tadalafil ratiopharm

    Dosierung 20 mg 

    • 4 Tabletten ab: 69,95 €
    • 8 Tabletten ab: 129,95 €
    • 12 Tabletten ab: 174,95 € 
    • 16 Tabletten ab: 214,95 €
    • 32 Tabletten ab: 414,95 €

      www.121doc.com

      Aktuell erhältlich: Tadalafil STADA

      Wichtig: Auf der Website von ratiopharm wird zudem Tadalafil PAH-ratiopharm angeboten. Auch dieses Medikament enthält den Wirkstoff Tadalafil. Es wird jedoch nicht zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt, sondern bei pulmonalen arteriellen Hypertonie (hoher Blutdruck in den Blutgefäßen der Lunge).

      Können die Tabletten geteilt werden? 

      Die Filmtabletten sind bei Tadalafil-ratiopharm in der 20 mg Dosierung teilbar. Sie können die Tablette also in 2 gleich große Teile zerteilen – hierzu dient die Bruchkerbe.

      Kann ich mir Tadalafil Ratiopharm rezeptfrei verschreiben lassen?

      Nein, natürlich nicht. Es gibt aber die Möglichkeit, sich Tadalafil Ratiopharm online über eine in Großbritannien lizensierte Online-Klinik verschreiben zu lassen. Warum das erlaubt ist, liegt an der sogenannten Patientenmobilitätsrichtlinie der EU.

      Diese besagt, dass man sich seinen Arzt innerhalb der EU frei aussuchen darf. Und da es legal ist, Potenzmittel in Großbritannien online zu verschreiben (z.B bei 121doc), dürfen auch Sie als deutscher Staatsbürger diesen Service in Anspruch nehmen. 

      Wie wirkt der Wirkstoff Tadalafil im Körper?

      Bei Patienten, die unter Erektionsstörungen leiden sorgt Tadalafil für eine Entspannung der Blutgefäße. Durch diese Entspannung kann das Blut besser in die Schwellkörper des Penis gelangen. Eine langanhaltende, harte Erektion ist somit möglich. 

      Aber wie genau wirkt Tadalafil im Körper? Sexuelle Stimulation sorgt für die Ausschüttung von Stickstoffmonoxid (NO). Dieses NO stimuliert anschließend ein Enzym, welches zur erhöhten Produktion von cyclischem Guanosinmonophosphat (cGMP) führt. cGMP sorgt für einen erhöhten Blutstrom in den Penis. Die Folge: eine harte Erektion. Ein weiteres Enzym, Phosphodiesterase (PDE-5), sorgt hingegen für den Abbau des cGMP. Infolgedessen erschlafft der Penis.

      Und genau hier kommt Tadalafil ins Spiel. Der Wirkstoff hemmt das PDE-5, unterbindet also den Abbau von cGMP und sorgt somit für einen stärkeren Blutfluss in die Schwellkörper. Eine harte, langanhaltende Erektion kann in dieser Folge entstehen. 

      Tadalafil ist ein sehr zuverlässiger Wirkstoff. Zudem zeichnet er sich durch eine lange Wirkdauer aus. Im Vergleich zu anderen Wirkstoffen aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer (z. B. Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil) hat Tadalafil eine deutlich längere Halbwertszeit. Die Wirkung kann so bis zu 36 Stunden anhalten – spontaner Geschlechtsverkehr ist somit möglich.

      Zurzeit sind die 4 Oral-Präparate für erektile Dysfunktion alle in der gleichen Wirkstoffklasse, d. h. Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer oder PDE-5. Zu den Medikamentenoptionen gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Avanafil (Spedra) und Vardenafil (Levitra).

      Dr. Caroline Fontana

      Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel unter: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

      Was sollte man vor der Einnahme beachten? 

      Es gibt einige Dinge, die Sie vor der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten beachten müssen. Im Regelfall bekommen Sie die wichtigsten Punkte von Ihrem behandelnden Arzt – egal ob online oder klassisch – mitgeteilt.

      Dabei sollte selbstverständlich auf Ihren individuellen  gesundheitlichen Zustand eingegangen und so potenzielle Risiken ausgeschlossen werden 

      Grundsätzlich: Die maximale Dosis pro Tag nicht sollte nicht überschritten werden. Auch die gleichzeitige Einnahme eines ähnlich wirkenden Medikaments sollten Sie unterlassen, um gesundheitliche Schäden (Wechselwirkungen, Überdosierung etc.) zu vermeiden. 

      Tadalafil-ratiopharm sollten Sie 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr anwenden. Solange dauert es circa, bis sich die Wirkung zeigt (individuell verschieden). 

      Was sind häufige Nebenwirkungen von Tadalafil-ratiopharm?

      Laut Hersteller können folgende Nebenwirkungen häufig auftreten:

      • Kopfschmerzen
      • Rückenschmerzen
      • Muskelschmerzen
      • Schmerzen in den Armen und Beinen
      • Gesichtsrötung
      • verstopfte Nase
      • Verdauungsstörungen.

      Eine ausführliche Auflistung der Nebenwirkungen und sonstigen Informationen zur Anwendung können in der Packungsbeilage nachgelesen werden.

      Welche Alternativen gibt es zu Tadalafil-ratiopharm? 

      Es gibt verschiedene Alternativen zu Tadalafil-ratiopharm. 121doc bietet z. B. Tadalafil von STADA ebenfalls in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg an. Das original Cialis von Lilly Pharma ist ebenso auf 121doc.com erhältlich, genauso wie TadaHEXAL in der 10 mg Dosierung.

      Auch SKAT, Muse oder eine Penispumpe können zur Behandlung von Erektionsproblemen genutzt werden.

      Michael Scheffler

      Michael Scheffler

      Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

      Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

      Quellen und weitere Literatur

      • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion
        http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
      • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
        https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
      • Patientenmobilität in der EU
        https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
      • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
        https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
      • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
        https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
      • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
        https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html