Erektionsstörungen Selbsthilfe

Vardenafil-neuraxpharm rezeptfrei kaufen?

Die Neuraxpharm Arzneimittel GmbH hat das Levitra Generikum „Vardenafik-neuraxpharm“ auf den Markt gebracht, welches wir Ihnen in diesem Artikel näher vorstellen möchten. Was kostet Vardenafil-neuraxpharm? Und wie wirkt Vardenafil im Körper?

Neben diesen Fragen klären wir auch, wie Sie sich Vardenafil online ganz legal verschreiben lassen können. Was viele nämlich nicht wissen: über lizenzierte Online Apotheken wie z.B 121doc ist dies für Sie als EU-Bürger problemlos möglich.

Vardenafil-neuraxpharm Levitra Generikum Potenzmittel

Vardenafil-neuraxpharm 20 mg

  • Wirkstoff: Vardenafil
  • Wirkungsdauer bis zu 12 Stunden
  • 20 Filmtabletten: ab 69,90 €

*Levitra Generika „Vardegin“ erhältlich

Was kostet Vardenafil-neuraxpharm in der Apotheke?

Vardenafil-neuraxpharm erhalten Sie in den Dosierungen 5, 10 und 20 mg mit vorliegendem Rezept in der Apotheke zu folgenden Preisen:

Wenn Sie bereits ein Rezept für Vardenafil von einem Arzt ausgestellt bekommen haben, können Sie Vardenafil-neuraxpharm in einer stationären Apotheke zum oben genannten Apothekenverkaufspreis erwerben.

Haben Sie noch kein Rezept für das Potenzmittel, können Sie sich ein Rezept für ein Vardenafil Generikum bei einer lizenzierten Online Apotheke wie z. B. 121doc legal online ausstellen lassen.

Lizenzierte Online Apotheken, wie 121doc.de oder Spring bieten Ihnen eine seriöse und legale Möglichkeit, sich Potenzmittel online verschreiben zu lassen.

Ja, für Sie als EU-Bürger ist die Bestellung von verschreibungspflichtigen Potenzmitteln bei einer lizenzierten Online Apotheke völlig legal. Warum ist das so? Nun, der Großteil der Online Apotheken (oder deren Partnerapotheken) haben ihren Sitz in Großbritannien oder den Niederlanden (wie z. B. 121doc ). In diesen EU-Ländern ist es legal Potenzmittel online zu verschreiben.

Kann der Zoll die bestellte Ware abfangen?

Nein. Wenn Sie sich bei lizenzierten Online Apotheken wie z.B 121doc ein Potenzmittel verschreiben lassen, wird der Zoll Ihre Ware nicht kontrollieren.

Den Zoll interessiert lediglich, ob die Absender-Apotheke Sicherheitsstandards anwendet, die mit dem deutschen Recht vergleichbar sind. Und da das in den Niederlanden, Großbritannien der Fall ist, müssen Sie sich keine Sorgen um Ihre Bestellung machen.

Wie funktioniert der Bestellprozess bei Online Apotheken?

Es macht keinen großen Unterschied, ob Sie sich Ihr Potenzmittel bei, 121doc oder gospring verschreiben lassen. Der Bestellprozess ist immer ähnlich aufgebaut und sehr simpel. 

  1. Medikament auswählen
  2. Individuelle Prüfung durch einen zugelassenen Arzt
  3. Diskreter Versand zu Ihnen nach Hause

 

Wirkt Vardenafil-neuraxpharm genauso wie Levitra?

Ja. Vardenafil-neuraxpharm wurde vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als generisches Medikament getestet. Ein Generikum enthält immer den gleichen Wirkstoff wie das Originalprodukt. Bei Levitra ist dies Vardenafil. Unterschiede zwischen den beiden Präparaten können nur in der Herstellungstechnologie oder den darin enthaltenen Hilfsstoffen bestehen. 

Wichtig zu wissen: Die Prüfung des BfArM ist sehr streng, sodass die enthaltenen Hilfsstoffe maximal zu 25 % abweichen dürfen. In der Praxis kommen die Generika-Hersteller jedoch so gut wie nie in die Nähe dieser Marke. Meist bewegt sich die Abweichung im Bereich von 5 Prozent. Jedoch können auch diese kleinen Abweichungen bei Patienten zu einer Unverträglichkeit führen. Ob original Levitra oder Levitra Generikum – die bessere Wahl ist von Patient zu Patient verschieden.

Vardenafil: Besonders für Diabetiker geeignet

Gerade Diabetiker leiden sehr häufig unter Erektionsstörungen: 60 % aller Männer mit Diabetes sind betroffen. PDE-5-Hemmer wie z. B. Levitra und dessen Generika sind gerade für Diabetiker besonders verträglich. Der Wirkstoff Vardenafil verbessert bei Diabetes-Patienten (Typ-2) laut einer Studie z. B. nachweislich den cGMP-Gehalt. Daher ist Levitra und dessen Generika besonders gut für Männer geeignet, die unter Diabetes leiden1.

Warum ist Vardenafil-neuraxpharm günstiger als Levitra?

Für die Produktion von Generika wird ein bereits vollständig erforschter Wirkstoff genutzt. Daher müssen Generika-Hersteller keine Kosten für die Forschung und Entwicklung aufwenden und können diese Ersparnis direkt an die Patienten weitergeben. Aus diesem Grund sparen Sie als Endverbraucher teilweise bis zu 50 %, wenn Sie zu einem Generikum greifen.

Zurzeit sind die 4 Oral-Präparate für erektile Dysfunktion alle in der gleichen Wirkstoffklasse, d. h. Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer oder PDE-5. Zu den Medikamentenoptionen gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Avanafil (Spedra) und Vardenafil (Levitra).

Dr. Caroline Fontana

Wie genau wirkt der Wirkstoff Vardenafil bei einer Erektionsstörung?

Während einer Erektion erweitern sich die Blutgefäße des Penis und das Schwellkörpergewebe wird mit Blut gefüllt. Dabei spielt der Botenstoff cGMP eine wichtige Rolle. Er stellt die Übertragung von Signalen sicher. Verengen sich die Blutgefäße wieder, führt dies zu einem Druckabfall im Penis und die Erektion nimmt ab.

Um diese Verengung der Blutgefäße und damit das Abklingen der Erektion zu erreichen, benötigt der Körper das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5). Der Wirkstoff Vardenafil hemmt diese PDE-5 und blockiert damit den Abbau des zuvor genannten Botenstoffs cGMP. Das Resultat: PDE-5-Hemmer wie Vardenafil führen zu einer lang anhaltenden, harten Erektion.  

Potenzmittel können nur dann ihre Wirkung entfalten, wenn eine sexuelle Stimulation gegeben ist.

  • Dauer bis zur Wirkung: 25 – 60 Minuten
  • Wirkungsdauer: bis zu 5 Stunden

Vardenafil-neuraxpharm sollte 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, um die Wirkstoffaufnahme durch den menschlichen Körper zu gewährleisten. Die Wirkung verzögert sich, wenn zuvor eine fettige Mahlzeit eingenommen wurde. Vardenafil kann die Erektion bei sexueller Erregung bis zu 5 Stunden nach der Einnahme unterstützen.

Vor der Einnahme von Vardenafil-neuraxpharm: Was Sie beachten sollten

Es kann Medikamente geben, die mit Vardenafil-neuraxpharm interagieren. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, dem beratenden Arzt alle anderen Medikamente zu nennen, die Sie einnehmen. Nur dann kann sichergestellt werden, dass es zu keinen Komplikationen kommt.

Wenn Sie sich in einer seriösen Online Apotheke wie 121doc.de ein Potenzmittel verschreiben lassen möchten, müssen Sie immer einen Fragebogen durchlaufen, in dem Sie wichtige Angaben zu Ihrem gesundheitlichen Status machen.

Dies dient nicht nur dem Arzt als Information, sondern auch Ihrer eigenen Sicherheit. Denn Potenzmittel, wie Vardenafil-neuraxpharm und Co. sind nicht umsonst verschreibungspflichtig.

Was sind häufige Nebenwirkungen von Vardenafil-neuraxpharm?

Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden und Schwindel gehören laut Packungsbeilage zu den häufigsten Nebenwirkungen von Vardenafil-neuraxpharm. Da ein Generikum dieselben Inhaltsstoffe beinhaltet, wie das Original, sind auch die Nebenwirkungen nahezu identisch. Zwischen Levitra und Vardenafil-neuraxpharm besteht also auch in Bezug auf die Nebenwirkungen so gut wie kein Unterschied.

Online Apotheke Potenzmittel

Gibt es Alternativen zu Vardenafil-neuraxpharm?

Wenn Sie unter Erektionsstörungen leiden, gibt es viele Wege, diese zu therapieren. Oftmals sind Potenzprobleme gar nicht physisch sondern eher psychisch bedingt. Hier hilft der Einsatz von PDE-5-Hemmern, wie z. B. Vardenafil, Sildenafil, Tadalafil oder Avanafil. Die orale Einnahme der Tabletten ist komfortabel und die Wirkung sehr zuverlässig.

Natürlich gibt es neben den PDE-5-Hemmern in Tablettenform noch weitere Möglichkeiten für die Behandlung von Erektionsstörungen. Bei der Schwellkörper-Autoinjektionstherapie (SKAT) wird ein Wirkstoff namens Alprostadil mittels Injektion direkt in den Penis verabreicht. 

Das Potenzmittel MUSE unterscheidet sich ebenfalls in der Darreichungsform. Hierbei wird der Wirkstoff Alprostadil durch ein Stäbchen in die Harnröhre eingeführt und dort platziert. Das Stäbchen wird anschließend herausgezogen, um den Wirkstoff dann durch das Drücken mit zwei Fingern zu verteilen. Eine Erektion entsteht nach der Verabreichung innerhalb von 10 Minuten und hält zwischen 30 und 60 Minuten an. Bei SKAT und MUSE ist keine sexuelle Erregung für eine Erektion notwendig.

Auch Penispumpen in Kombination mit Penisringen können eine Option bei (eher leichten) Erektionsstörungen sein. Als letzte Option kann eine Operation in Betracht gezogen werden: Bei Schwellkörper Implantaten werden 2- oder 3-teilige Sets direkt in die Penis-Schwellkörper eingesetzt.

Sie sehen: es gibt viele Wirkstoffe und Methoden, die Ihnen bei der Therapie von Erektionsstörungen helfen. Lizenzierte Online Apotheken, wie z. B. 121doc.de und ähnliche Anbieter bieten mit Angeboten wie Potenzmittel-Probepackungen eine bequeme Alternative zum klassischen Arztbesuch. Und das völlig legal. 

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

Quellen und weitere Literatur

  • 1 Studien zur Verträglichkeit von Levitra bei Diabetikern
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24112450
    https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/406303/diabetiker-profitieren-potenzmittel-besonders.html
  • Erectile Dysfunction (ED) Drugs’s Valuation is Expected to Reach US$ 2.87 Bn by the end of 2026
    https://financialexpressnow.com/2019/09/erectile-dysfunction-ed-drugss-valuation-is-expected-to-reach-us-2-87-bn-by-the-end-of-2026/
  • Levitra ist generisch
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/markt/levitra-ist-generisch-pde-5-hemmer/
  • Tadalafil und Vardenafil
    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-11-2004/pharm6-11-2004/
  • Generika
    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Glossareintraege/DE/G/Generika.html
  • Phosphodiesterase-5 (PDE5) Inhibitors In the Management of Erectile Dysfunction
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3776492/