Dokteronline Online Apotheke im Check

Ist Dokteronline seriös & legal?

Online Apotheke Dokteronline im Check: Wir haben uns Dokteronline angeschaut und geben Ihnen in diesem Artikel Informationen darüber, ob es legal ist bei Dokteronline verschreibungspflichtige Potenzmittel wie z. B. Viagra zu erwerben und ob Dokteronline eine seriöse Online Apotheke ist.

Kurzprofil der Online Apotheke Dokteronline

Dokteronline Online Apotheke Logo

Online Apotheke: Dokteronline.de

  • Sitz des Unternehmens: Curaçao
  • Sitz der Partnerapotheken: Niederlande
  • Angebot: Männergesundheit, Frauengesundheit, Geschlechtskrankheiten, Schmerzen
  • Sicherheitslogo: bei Partnerapotheken vorhanden ✅
  • Zahlungsmöglichkeiten: Visa, Mastercard, Zahlung auf Rechnung (Klarna), Ratenzahlung (Klarna), Sofort Überweisung

Dokteronline ist eigentlich keine Online Praxis, sondern eine Online-Plattform, die medizinische Dienstleistungen vermittelt. Dokteronline vertreibt selbst also keine Produkte, vermittelt den Patienten jedoch die richtige Behandlung durch in der EU zugelassene Ärzte und Apotheken. Bei rezeptpflichtigen Medikamenten entscheidet ein Arzt nach einer sogenannten Online-Konsultation, ob das gewählte Arzneimittel geeignet ist. Bewilligte Bestellungen werden dann durch eine in der EU registrierten Apotheke versendet.

Warum das nach europäischem Recht erlaubt ist, können Sie hier nachlesen: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

Dokteronline wird durch das niederländische Unternehmen eMedvertise N.V. betrieben und hat den Unternehmenssitz in Curaçao. Das Behandlungsspektrum von Dokteronline ist relativ breit. Von Hautpflege, Mundhygiene über Geschlechtskrankheiten sowie Männergesundheit (Erektionsstörungen, vorzeitiger Samenerguss) gibt es viele Behandlungsfelder.

Info: Dokteronline hat nach eigener Aussage Zugang zu insgesamt 11 in der EU zugelassenen Ärzten und 8 ebenfalls in der EU zugelassenen Apotheken. 

Sicherheit und Zertifikate

Dokteronline ist selbst keine Online Apotheke, weshalb das EU-Sicherheitslogo nicht auf der Website eingebunden ist. Die Partnerapotheken können laut eigenen Angaben jedoch alle dieses Sicherheitslogo aufweisen oder befinden sich gerade im Zertifizierungsprozess. 

Dokteronline hat seinen Sitz zwar nicht in Deutschland aber ist in der EU ansässig. Dokteronline ist nach niederländischem Recht zugelassen und wird dort von den Behörden kontrolliert. Daher darf Dokteronline medizinische Dienstleistungen legal jedem EU-Bürger anbieten.

Begründet wird dies durch die EU-Richtlinie zur Patientenmobilität. Durch diese können deutsche Patienten ausländische medizinische Dienste sowie Versandapotheken nutzen. Da das Verschreiben von Potenzmitteln wie Cialis oder Viagra online in den Niederlanden erlaubt ist, können auch deutsche Patienten den Dienst von Dokteronline in Anspruch nehmen.

Welche Medikamente können über Dokteronline bestellt werden? 

Online-Praxen wie z. B. Dokteronline werden von Patienten als diskreter und anonymer wahrgenommen als klassische Arztpraxen. Das Angebot bei Dokteronline ist an Menschen gerichtet, die unter Erkrankungen oder Problemen leiden, bei denen Scham eine große Rolle spielt.

Es überrascht somit nicht, dass durch die Ärzte von Dokteronline zum Großteil Medikamente gegen Erektionsstörungen, wie z. B. Cialis oder Viagra verschrieben werden.

Die Preise auf Dokteronline sind Komplettpreise. Das bedeutet, dass Rezept- und Servicegebühr sowie das Medikament zusammen berechnet werden.  Für 4 Tabletten Viagra 50 mg zahlen Sie z. B. 73,70 €.

Das Generikum Sildenafil in der gleichen Menge und Dosierung erhalten Sie bereits für 59,70 €. Hier finden Sie eine Übersicht der Sildenafil-haltigen Präparate (Viagra Generika): Zur Übersicht der Viagra Generika.

Welche Erfahrungen gibt es mit Dokteronline? 

Im Internet gibt es bereits etliche Erfahrungsberichte zu Dokteronline. Die Mehrheit der Patienten berichtet sehr positiv über den Vermittler medizinischer Dienstleistungen.

Auf Trustpilot kann die Online Plattform 8.785 Bewertungen vorweisen (Stand September 2019) – mit der Gesamtnote “Hervorragend”. Gerade die simple Kontaktaufnahme und das einfache Ausfüllen des Online-Fragebogens sorgen für positives Feedback.

Zusätzlich zur zügigen Auslieferung des Arzneimittels wird die gute Beratung und ärztliche Aufklärung gelobt.

Dokteronline Bewertungen Erfahrungen
https://selbsthilfe-impotenz.org/info/dokteronline

Wie funktioniert das Verschreiben von Potenzmitteln bei Dokteronline?


Durch die Einrichtung eines Kundenkontos bei Dokteronline sowie das Ausfüllen eines Online-Fragebogens übermitteln Sie Ihren Gesundheitszustand an Dokteronline. Diese Angaben reichen den Ärzten oftmals schon aus, um eine Diagnose zu stellen.

Wenn aus medizinischer Sicht nichts gegen die Einnahme von Potenzmitteln spricht, wird das entsprechende Rezept ausgestellt. Das Potenzmittel wird durch die zugelassene Apotheke versendet und tritt dann innerhalb von wenigen Tagen bei Ihnen zu Hause ein.

  1. Medikament, Dosierung & Tablettenanzahl auswählen

    Tipp: Bei Potenzmitteln haben manche Anbieter, darunter auch Dokteronline, ein Probepaket mit mehreren Potenzmitteln in geringer Dosierung im Sortiment. So finden Sie schnell das für Sie passende Potenzmittel.

  2. Medizinischen Online Fragebogen ausfüllen

    Wie bei 121doc.de und ähnlichen Anbietern, füllen Sie auch bei Dokteronline einen Online Fragebogen zu Ihren Gesundheitsdaten aus.

  3. Arzt stellt Rezept aus

    Jetzt werden Ihre im medizinischen Fragebogen gemachten Angaben von einem in der EU-registrierten Partnerarzt geprüft. Bei gesundheitlicher Eignung wird im Anschluss ein Rezept ausgestellt, welches direkt an eine Partner-Versandapotheke weitergeleitet wird. 

  4. Online Apotheke verschickt Medikament

    Ihre verschriebenen Medikamente werden diskret zu Ihnen nach Hause bzw. zu Ihrer angegebenen Adresse geliefert.

Dürfen Potenzmittel überhaupt per Post verschickt werden?

Oft besteht die Angst, dass die Bestellung von verschreibungspflichtigen Potenzmitteln nicht legal ist und der Postversand somit nicht in Frage kommt. Diese Angst ist jedoch unbegründet.

Innerhalb der Europäischen Union dürfen verschreibungspflichtige Medikamente per Post versendet werden. Der deutsche Zoll schreibt hierzu:

Versandhandel über eine Apotheke in einem EU-Mitgliedstaat:

Sie dürfen als Endverbraucher in Deutschland Arzneimittel von Apotheken mit Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat über den Versandhandel beziehen, wenn die Apotheken dem deutschen Recht vergleichbare Sicherheitsstandards anwenden.

Dies ist im Moment für Arzneimittel, die für den Menschen bestimmt sind, der Fall bei Apotheken aus:

– den Niederlanden (hier nur, wenn gleichzeitig eine Präsenzapotheke existiert)
– Schweden (hier nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel)
– Tschechien (hier nur für nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel)
– dem Vereinigten Königreich.

Der Zoll, Generalzolldirektion

Fazit: Ist Dokteronline ein seriöser und legaler Anbieter?

Dokteronline bietet eine sichere und diskrete Alternative, sich Potenzmittel verschreiben zu lassen. Auch die sehr guten Bewertungen auf renommierten Portalen wie z. B. Trustpilot lassen darauf schließen, dass der Service von Dokteronline.de zufriedenstellend ist.

Somit ist Dokteronline eine interessante Alternative zum persönlichen Besuch beim Arzt, der oft lange Wartezeiten und unangenehme Gespräche mit sich bringt. Weitere Alternativen mit denen wir gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht haben, sind beispielsweise: 121doc.de, Spring, HealthExpress und euroClinix.de.

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Impotenz Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Michael hat die Initiative Impotenz Selbsthilfe ins Leben gerufen. Als betroffener Mann mit Erektionsstörung ist es ihm ein besonderes Anliegen das Thema Erektile Dysfunktion / Erektionsstörung mit der Hilfe von Experten, Fachärzten und anderen Betroffenen öffentlich zu besprechen. Alle Artikel von Michael Scheffler ansehen.

Quellen und weitere Literatur

  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html