vardenafil

Levitra Generika 5 mg: Aktueller Preisvergleich

Die meisten Unterschiede von Generikum und Originalmedikament sind marginal, aber schon bei der ersten Betrachtung zwischen Levitra und Levitra Generika sticht ein bestimmter Punkt ins Auge: Der Preis. Warum das so ist und was Levitra Generika eigentlich aktuell kosten, haben wir für Sie aufgeschlüsselt:

Wirkstoff von Levitra-Generika

„Vardenafil“ heißt der Wirkstoff von Levitra und wurde 5 Jahre nach Sildenafil (dem Wirkstoff von Viagra) entwickelt und von Bayer patentiert.

Vardenafil gehört, ebenso wie Sildenafil, zur Gruppe der PDE-5-Hemmer. Diese Medikamente sorgen in Ihrem Körper dafür, dass das Enzym „Phosphodiesterase Typ 5“ blockiert wird. Das hilft Ihnen ganz grob gesagt beim Erlangen oder halten einer Erektion.

Reichen 5 mg Vardenafil oder wird eine höhere Dosierung zu einem besseren Ergebnis führen?

Diese Antwort fällt von Mensch zu Mensch unterschiedlich aus. Eine optimale Dosierung ist von einigen Faktoren abhängig: Von ihrer allgemeinen Gesundheit, der Verträglichkeit und davon, wie effektiv das Medikament bei Ihnen wirkt.

Eine 5 mg Levitra-Tablette enthält die Hälfte Vardenafil der empfohlenen Einstiegsdosis von 10 mg.

Wenn Sie beispielsweise mit einer 10 mg Dosierung begonnen haben, jedoch dann von Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder einer verstopfte Nase betroffen sind, wird Ihr Arzt wahrscheinlich zu der niedrigeren Dosis von 5 mg raten – oder zu einem anderen Wirkstoff der PDE-5-Hemmer. Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) oder Avanafil (Spedra) sind die anderen 3 möglichen Wirkstoffe.

Auch Patienten mit einem Leber- oder Nierenleiden beginnen die Behandlung mit Levitra-Generika eher bei 5 statt bei 10 mg. So zeigt sich die allgemeine Verträglichkeit auf das Medikament relativ schnell und es kann Schritt für Schritt an der Dosierung gefeilt werden.

Wie lange dauert es, bis die Wirkung eintritt? Und wie lange hält sie an?

Es wird empfohlen, dass Levitra 25 bis 60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen wird, damit der Wirkstoff rechtzeitig vom Körper aufgenommen werden und wirken kann. Eine fettige Mahlzeit verzögert allerdings die Wirkung.

Levitra kann die Bildung einer Erektion noch bis zu 5 Stunden nach der Einnahme unterstützen. Ein Erektion entstehen aber nur dann, wenn es zur sexuellen Stimulation kommt.

Wie unterscheidet sich Levitra im Vergleich zu Viagra?

Der Ansatzpunkt im Körper ist bei Levitra und Levitra Generika derselbe wie bei Viagra, und zwar die Hemmung von Phosphodiesterase-5 (PDE-5). Der Levitra Wirkstoff zeichnet sich allerdings durch einen geringeren Einfluss auf die Blutzirkulation im Körper aus.

Aufgrund dieser Verwandtschaft kam die „European Association of Urology“ zu dem Ergebnis, dass Levitra und Viagra einen ähnlich erektionsfördernden Effekt haben.

Zudem hat eine 2005 veröffentlichte Studie gezeigt, dass Levitra dort noch wirken kann, wo sich auch nach der Einnahme von Viagra keine signifikante Verbesserung der Erektionsfähigkeit gezeigt hat1. Außerdem wirkt Levitra laut einiger Studien nachweislich bei Diabetikern.

Unterscheiden sich die Generika in der Wirkung zum Original?

Generika enthalten, als Nachfolge-Präparate den gleichen Wirkstoff wie das original Medikament. Levitra und Levitra Generika enthalten also beide Vardenafil. Außerdem prüft das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sämtliche Medikamente, bevor diese in Deutschland zugelassen werden können. 

Um diese Prüfung zu bestehen, müssen Sicherheit und Wirkweise gewährleistet sein. Änderungen dürfen lediglich in Begleitstoffen, wie Bindemitteln oder Hilfsstoffen vorkommen und auch hier darf die maximale Abweichung nur 25 Prozent betragen.

Im Durchschnitt liegt diese Abweichung allerdings nur bei 5% und damit deutlich innerhalb der Toleranz des BfArM. Obwohl diese Unterschiede sehr gering sind, können sie dazu beitragen, dass einige Patienten das Originalmedikament besser vertragen und andere eines der Generika.

Durch das Auslaufen von Patenten und den einhergehenden Wegfall von Forschungs- und Entwicklungskosten können Levitra Generika um bis zu 68 Prozent günstiger angeboten werden als das Original-Levitra.

Fazit: Was kosten Levitra Generika in der Dosierung 5 mg?

Levitra Generika sind besonders dann eine attraktive Option, wenn Sie Diabetiker sind oder Viagra bei Ihrer erektilen Dysfunktion keine Hilfe ist.

Levitra Generika

Levitra Generika „Vardegin“ 10 mg

  • Wirkstoff: Vardenafil
  • Wirkungsdauer bis zu 12 Stunden
  • 12 Filmtabletten: ab 164,95 €

Wenn Sie wissen wollen, ob Levitra-Generika für Sie eine Option sind, dann besuchen Sie eine Online Apotheken wie 121doc oder konsultieren Sie Ihren Hausarzt. Warum Online-Kliniken wie 121doc legal sind, erfahren Sie unter: www.selbsthilfe-impotenz.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

Michael Scheffler

Michael Scheffler

Erster Vorsitzende, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen und Medien.

Quellen und weitere Literatur

  • Sind Generika schlechter als Originalpräparate?
    https://www.der-arzneimittelbrief.de/de/Artikel.aspx?SN=7232
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • Viagra, Levitra Studie
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/47010/Vardenafil-Bereits-30-000-Maenner-in-Studie-untersucht