Kategorien
Potenzmittel

Welche Cialis Generika aus Deutschland gibt es?

Seit dem 08.12.2017 sind Cialis Generika in Deutschland erhältlich. Wir klären, welche Cialis Generika in Deutschland produziert werden, was sie kosten und wo sich Männer Potenzmittel gegen Erektionsstörungen online verschreiben lassen können (ja das geht siehe: Potenzmittel legal online kaufen).

Cialis oder
Cialis Generika
Preise &
Packungsgrößen
Lizenzierte
Online Apotheke
Tadalafil STADA
Dosierung 10 mg 
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 €
www.121doc.de
Tadalafil ratiopharm
Dosierung 10 mg 
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 €
www.121doc.com

(aktuell Tadalafil STADA erhältlich)
TadaHEXAL
Dosierung 10 mg
4 Tabletten ab: 69,95 €
8 Tabletten ab: 119,95 €
12 Tabletten ab: 164,95 € 
16 Tabletten ab: 204,95 €
32 Tabletten ab: 399,95 € 
www.121doc.de

(aktuell Tadalafil STADA erhältlich)
Cialis 10 mg
Wirkstoff: Tadalafil 
4 Tabletten ab: 139,95 € 
8 Tabletten ab: 249,95 € 
12 Tabletten ab: 339,95 €
16 Tabletten ab: 399,95 € 
www.121doc.de
Cialis 10 mg
Lilly Pharma
4 Tabletten ab: 91,75 €
8 Tabletten ab: 121,45 €
12 Tabletten ab: 216,69 € 
16 Tabletten ab: 270,25 €3
2 Tabletten ab: 467,89 € 
de.treated.com

Seit wann gibt es Cialis Generika?

Der Patentschutz für den Phoshodiesterase-5-Hemmer Tadalafil endete in Deutschland am 15. November 2017. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte der US-amerikanische Pharmakonzern Lilly den Wirkstoff Tadalafil unter dem Handelsnamen Cialis vertreiben. Dieser wird bei erektiler Dysfunktion eingesetzt und sorgt für einen stärkeren Blutfluss in die Schwellkörper.

Mit Ablauf des Patentschutzes ist es nun auch anderen Pharmaunternehmen möglich, den Wirkstoff Tadalafil auf dem Markt zu vertreiben.

Produktion von Cialis Generika in Deutschland

In Deutschland werden verschiedene Cialis Generika produziert. Die bekanntesten Hersteller von Cialis Generika sind Stada, HEXAL und Ratiopharm.

Wo kann ich mir in Deutschland hergestellte Cialis Generika online verschreiben lassen? 

Cialis Generika können Sie sich sicher und legal über für den Internethandel zugelassene Apotheken oder Online-Kliniken wie z. B. auf www.121doc.de verschreiben lassen.

Unser Tipp: Wussten Sie, dass es eine Möglichkeit gibt, sich Potenzmittel völlig legal online verschreiben zu lassen? Ja, das geht tatsächlich! Wie das genau funktioniert, können Sie in unserem Ratgeber „Potenzmittel legal online kaufen“ nachlesen.


Benötigte Zeit: 15 Minuten.

Ablauf einer Verschreibung von Cialis, Viagra, Levitra oder Spedra bei seriösen Online Apotheken (Beispiel 121doc.de)

  1. Webseite des Anbieters aufrufen

    Besuchen Sie die Seite einer lizenzierten Online Arztpraxis / Apotheke, zum Beispiel auf www.121doc.de 

  2. Medikament auswählen

    Wählen Sie das gewünschte Potenzmittel aus.

  3. Online Fragebogen ausfüllen

    Beantworten Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit, das ist für eine Diagnostik wichtig – der Fragebogen ist sozusagen Ihr Gespräch mit dem Facharzt.

  4. Arztprüfung Ihrer Angaben

    Ein zugelassener Arzt prüft Ihre Angaben und verschreibt Ihnen das Medikament. Natürlich nur wenn die Behandlung sinnvoll ist.

  5. Medikament wird per Post verschickt

    Sie erhalten ein diskretes Paket per Post an Ihre angegebene Adresse.


Warum sind Generika in der Regel billiger?

Pharmaunternehmen in Deutschland können die Preise für ihre patentgeschützten Medikamente selbst festlegen. Die für eine Neuentwicklung eines Medikaments anfallenden Forschungs-, Erprobungs- und Zulassungskosten werden durch die Pharmaunternehmen auf den Endpreis umgelegt – dies führt zu einem hohen Preis. 

Bei der Herstellung von Generika fallen diese Kosten weg, sodass sich für Patienten deutlich günstigere Preise ergeben. Sie als Endverbraucher sparen beim Kauf eines Cialis Generikums somit je nach Packungsgröße, Hersteller und Dosierung bis zu 60 %.

Sind Cialis Generika ebenso gut wie das Original?

Obwohl Generika günstiger sind als das Original, gibt es hinsichtlich der Wirkung keinen Unterschied. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) prüft Generika genauso wie Originalmedikamente. Solange Sie das Medikament bei einer zugelassenen Apotheke erwerben, müssen Sie sich somit keine Sorgen über eine niedrigere Qualität von Cialis Generika im Vergleich zu den Originalpräparaten machen.

Dr. Caroline Fontana

Zurzeit sind die 4 Oral-Präparate für erektile Dysfunktion alle in der gleichen Wirkstoffklasse, d. h. Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer oder PDE-5. Zu den Medikamentenoptionen gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Avanafil (Spedra) und Vardenafil (Levitra).

Dr. Caroline Fontana

Warum gibt es das Tadalafil-Präparat Cialis 5 mg nicht von allen Generika Herstellern?

Im Jahr 2000 hatte sich das Pharmaunternehmen Lilly neben dem allgemeingültigen Patent für Cialis ein Patent für die Dosierung (5 mg) eintragen lassen. Gegen dieses Dosispatent reichten zwei Generikahersteller Ende 2017 Klage ein. Mit Erfolg. Das Bundespatentgericht gab dieser Klage statt. 

Da der Großteil der Generika Hersteller jedoch nicht mit dieser Entscheidung des Gerichts rechneten, wurden die Vorbereitungen für die Produktion verspätet getroffen. In der Zukunft ist somit davon auszugehen, dass Cialis Generika in der 5 mg Dosis von weiteren Anbietern auf den Markt gebracht werden.

Kann ich Tadalafil als Generikum kaufen, auch wenn mir mein Arzt Cialis verschrieben hat?

Ja, das ist möglich. Ein Austausch von Arzneimitteln mit demselben Wirkstoff ist dann möglich, wenn diese als Privatrezept verordnet wurden und anfallende Kosten für das Medikament vom Patienten getragen werden. 

Apotheker sind durch die sogenannte “Aut-idem-Regelung” (lateinisch für “oder ein Gleiches”) zudem dazu verpflichtet, Ihnen ein wirkstoffgleiches, preisgünstigeres Arzneimittel anzubieten. Vorausgesetzt dieses ist zum Zeitpunkt Ihres Besuches in der Apotheke verfügbar.

Fazit: Cialis Generika aus Deutschland

Seit Ende 2017 werden Cialis Generika mit dem Wirkstoff Tadalafil von deutschen Pharmaunternehmen wie z. B. Stada, HEXAL und ratiopharm angeboten. Die Cialis Generika sind wirkungsgleich zum Original Cialis – aber deutlich günstiger.

Beim Erwerb von Cialis Generika sparen Sie also eine Menge Geld. Wenn Sie keine Lust haben, persönlich mit einem Arzt über Ihre Erektionsprobleme zu sprechen, sind lizenzierte Online Apotheken wie 121doc.de eine interessante Alternative.

Tipp: Manche lizenzierte Online Apotheken wie www.121doc.de haben Potenzmittel Probe- oder Testpackungen im Angebot. Diese Probepackungen beinhalten mehrere Potenzmittel in geringer Dosierung. So finden Sie schnell heraus, welcher PDE-5-Hemmer am besten für Sie geeignet ist. 

Michael Scheffler | Selbsthilfe Impotenz

Michael Scheffler

Initiator, Selbsthilfe-Impotenz Interessengemeinschaft

Michael hat die Gruppe gegründet. Er ist verantwortlich für Kontakte zu anderen Gruppen, Ärzten, Psychologen, Institutionen und Medien. E-Mail bei Nachrichten: [email protected]

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion
    http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000)
    https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet
    https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010)
    https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html